Und auf einmal liest Deutschland wieder!

Zumindest oberflächlich betrachtet…

Denn wenn man an Einem seit gestern nicht mehr vorbeikommt, dann ist das die Frankfurter Buchmesse.

Berichte im Fernsehen, im Radio, im Internet und in Zeitungen. In Sparten und Sendungen, die mit Büchern eigentlich nicht viel am Hut haben.

Aber zu Buchmesse-Zeiten kann man ja mal auf den Literatur-Zug aufspringen.

Zumindest entsteht der Eindruck, dass es so ist.

Allerdings bleibt doch zu bezweifeln, dass die Berichte diejenigen, die an den 360 Tagen außerhalb der Buchmesse Büchern nichts abgewinnen können, plötzlich dazu bewegen Bücher in die Hand nehmen. Und wenn doch, dann legen sie sie vermutlich ganz schnell wieder weg…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s