Frankfurter Buchmesse – mein erster Tag

Was soll ich sagen? Meine Füße! 🙂 Unwichtig…

Ich bin heute Mittag in Frankfurt angekommen und – nachdem ich endlich den richtigen Weg zur S-Bahn gefunden hatte – gleich ins Messe-Getümmel gestartet. Zunächst noch etwas ziellos. Zwar kenne ich die Frankfurter Messe, aber jede Messe ist anders…

Nachdem ich den Bereich Literatur und Sachbuch in Halle 4.1 durchforstet hatte, bin ich weiter zu den Kinder- und Jugendbüchern und habe mir u.a. im dortigen Forum eine Lesung von Anna Kuschnarowa aus ihrem Roman „JunkGirl“ angeschaut. (Das Buch habe ich schon gelesen, die Rezension folgt in Kürze.) Anschließend habe ich noch ein bisschen gestöbert in den Bereichen Religion und Touristik, wobei ich mir gerade bei ersterem – Esoterik gehörte auch dazu – etwas verloren vorkam. Auch wenn man mir ein Gratis-Leseexemplar der Bibel angeboten hat. *g*

Nach 5 Stunden habe ich dann beschlossen, dass es für heute reicht und habe mich aufgemacht zum Hotel, das ich erstmal nicht gefunden habe, weil es von der S-Bahn-Haltestelle aus nicht ausgeschildert war. 😉 Ich hab’s dann aber doch noch gefunden und war echt froh endlich die Beine hochlegen zu können!

Jetzt durchstöbere ich den Veranstaltungskalender durch und plane die nächsten drei Tage…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s