Rezension: Alles ganz Isi von Alva Gehrmann

erscheinen bei dtv (Deutscher Taschenbuch Verlag)

Taschenbuch, 256 Seiten

ISBN 978-3-423-24874-7

Preis: €14,90

Hier könnt ihr das Buch bestellen!

Was macht Island aus? Wie sind die Menschen drauf? Was ist so toll an der Natur auf der Insel? – Das sind nur ein paar Fragen, die Alva Gehrmann in „ALLES GANZ ISI – Isländische Lebenskunst für Anfänger und Fortgeschrittene“ beantwortet.

Das Buch ist aufgeteilt in neun Themenbereiche: Kreativität, Familie, Natur, Beruf, Krisen, Schönheit, Tradition, Ausgehen und Relaxen. In jedem dieser Bereiche berichtet Alva Gehrmann von ihren persönlichen Erfahrungen, Begegnungen und Begebenheiten mit dem zweitgrößten europäischen Inselstaat und seinen Bewohnern. Sie vermittelt einen tollen Einblick in das Leben auf Island, indem sie viele kleine (wahre) Geschichten erzählt, keine fingierte Story. Man hat auch nicht das Gefühl ein „völkerkundliches“ Buch zu lesen, obwohl man doch sehr viel Völkerkunde lernt.

Jedes Kapitel beginnt mit dem Zitat eines Isländers oder einer Isländerin – sei es von einem einfachen, kleinen Fischer oder von einem ranghohen Politiker. Es gibt viele Schwarzweißfotos, auf denen dem Leser isländische Eigenarten oder die Natur veranschaulicht werden.

Außerdem gibt Alva Gehrmann wertvolle Tipps für einen „Icelandic Way of Live“. Manche Dinge wären in unserem täglichen Leben vermutlich schwierig umzusetzen, aber vielleicht sollten wir uns von den Isländern eine Scheibe abschneiden; die Dinge mal ein bisschen lockerer sehen und auch in Krisen etwas positives finden…

Besonders gut gefallen hat mir auch das Cover. Auf und vor dem stilisierten Grundriss Islands wird vieles von dem dargestellt, was Island und insbesondere seine Natur ausmacht: Vulkan und Gysir, „Hot Tube“, Wal und Papageientaucher. Aber das Islandpferd fehlt. 😉

Ich glaube, „Alles ganz Isi“ ist ein ideales Handbuch für den Islandbesucher oder -auswanderer und deshalb geben ich dem Buch 4 von 5 möglichen Sternen. Es hat mich bestens unterhalten und ganz nebenbei habe sehr viel gelernt. Nicht nur ich! Auch mein Umfeld habe ich immer wieder teilhaben lassen an witzigen Anekdötchen und habe sehr viel aus dem Buch vorgelesen. Jetzt fühle ich mich bestens vorbereitet, sollte ich irgendwann mal nach Island reisen oder irgendwo auf der Welt einem Isländer begegnen.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an den  und , dass ich das Buch lesen und rezensieren durfte.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher..., Rezensionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s