Rezension: Romantik für Anfänger von Ron Markus

erschienen bei Kiepenheuer & Witsch

broschiert, 317 Seiten

ISBN: 978-3-462-04291-7

Preis: € 14,95

Charlotte ist erfolgreiche Drehbruchautorin der Telenovela „Renata – Engel der Liebe“. Aber seit sie sich von ihrem Freund Marius, dem männlichen Hauptdarsteller von Renata, getrennt hat, geht es auch mit der TV-Sendung stetig bergab. Deshalb hetzt Chef Friedhelm ihr Sabine Huber, Leiterin des Renata-Fanclubs und personizifierte Liebesengel, auf den Hals, die Charlotte klarmachen sollen was ihre Zuschauer sehen wollen…

Ron Markus hat einen angenehmen und lockeren Schreibstil, der ein flüssiges Lesen ermöglicht. Er bedient in „Romantik für Anfänger“ jede Menge Klischees, die man von Daily Soaps und Telenovelas hat. Es war sehr interessant mal einen „Frauenroman“ zu lesen, der von einem Mann geschrieben wurde.

Das Ende kommt vielleicht ein bisschen zu plötzlich und ist in meinen Augen etwas über das Ziel hinaus geschossen, ist in sich aber schlüssig und warum soll ein Autor am Ende seines Buches nicht mal auf’s Ganze gehen und sein (Rest-)Pulver verschießen? 😉

Die Charaktere sind gut strukturiert und die Identifizierung mit ihnen fällt sehr leicht. Man findet ganz bestimmt eine Person, die man im wahren Leben zu kennen scheint… Vorallem die Huber Sabine, den personifizierten Engel der Liebe, fand ich goldig: ich mag ihre urstämmig bayrische und liebenswürdige Art. Schön zu lesen war außerdem welche Wandlung Charlotte im Verlauf des Buches durchlebt.

Die Szenerie wirkt teilweise ein wenig überdreht, aber da sich die Kurzschlusshandlungen von Charlotte durch das gesamte Buch ziehen, passt alles sehr gut zusammen und ist schlüssig. So ist das Buch tiefgründiger als ich erwartet hatte, denn gerade in einem Roman, der in TV-Branche spielt, hatte ich mit mehr Oberflächlichkeiten gerechnet!

Alles in Allem ist „Romantik für Anfänger“ ein sehr gelungenes Erstlingswerk, das ich gerne weiter empfehle! Ich würde mich freuen in Zukunft noch mehr von Ron Markus zu hören bzw. zu lesen.

Im Laden wäre ich unter Umständen an dem Buch vorbeigelaufen, weil mich die pinke Farbe etwas abgeschreckt hätte. Auch hätte ich mich gefragt, was ein Pinguin mit Romantik zu tun hat. Das klärt sich aber im Verlauf des Buches…

Dank Ron Markus und seiner Leserunde auf LovelyBooks bin ich auf das Buch aufmerksam geworden und hatte sehr viel Spaß beim Lesen und diskutieren. Vielen Dank hierfür!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher..., Rezensionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Rezension: Romantik für Anfänger von Ron Markus

  1. amarylie schreibt:

    Ich habe das Buch auch gelesen. Aber leider fand ich es nicht so gut, wie ich es mir eigentlich erhofft hatte.
    Deine Rezension finde ich toll! 😉

    Liebe Grüße, Amarylie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s