„Multiples Lesen“

Vor einiger Zeit habe ich als Antwort auf einen Kommentar mal geschrieben, dass ich immer nur ein Buch lesen kann und nicht mehrere gleichzeitig.

Ich war der Meinung, dass ich mich nicht auf mehrere Bücher parallel konzentrieren kann und anfange die Geschichte und Protagonisten zu vermischen.

Als ich dann vor ein paar Wochen mein damals aktuelles Buch mal bei der Arbeit liegen gelassen hatte, habe ich kurzerhand ein zweites angefangen und festgestellt: multiples Lesen geht doch!

Ich habe die beiden Bücher parallel zu Ende gelesen und es war gar kein Problem. Die Inhalte und Personen waren so verschieden, deshalb konnte ich gar nichts verwechseln oder vermischen.

Seitdem lese ich jetzt immer zwei bis drei Bücher gleichzeitig – und es macht mir Spaß!

Um auf Nummer sicher zu gehen, kann man ja Bücher aus verschiedenen Genres lesen… 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu „Multiples Lesen“

  1. nachgebloggt schreibt:

    Wir haben uns die Tage ja kurz drüber unterhalten, ich kann es also nicht.
    Ich kann nichtmal 2 Fernsehkanäle in der TV-Zeitschrift gleichzeitig nebeneinander lesen, muss immer erst einen zu Ende gucken. Aber ich könnte das gerne, bestimmt würde man dann noch mehr lesen, weil man immer eine größere Auswahl hat was man weiterlesen kann oder wie ist das bei Dir?

  2. eifelmini schreibt:

    Eigentlich ist das mit dem Parallellesen nichts anderes als beim Soaps-Gucken oder anderen Fernsehsendungen. Du guckst zwei verschiedene Sendung am Stück und kannst sie problemlos auseinander halten, oder? Eben weil die Personen, Handlung und Schauplätze total verschieden sind. Und bei Fernsehsendungen liegt oft eine Woche dazwischen bis die nächste Folge kommt – trotzdem weiß man worum es in der letzten Folge ging. So ähnlich verhält es sich auch, wenn man mehrere Bücher gleichzeitig liest – zumal man beim Buch immer nochmal kurz zurückblättern kann um wieder rein zu kommen.

    Ich habe schon das Gefühl, dass ich so mehr lese. Noch vor ein paar Monaten habe ich mein Buch zur Seite gelegt und den Fernseher eingeschaltet, wenn ich keine Lust mehr darauf hatte. Jetzt nehme ich mir erstmal ein anderes Buch und stelle so fest, ob ich einfach keine Lust auf das Buch habe oder generell auf’s Lesen. 😉

  3. Fabulanta schreibt:

    Parallel lesen ist für mich auch kein Problem, es müssen aber unterschiedliche Genres sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s