Rezension: Die Sopranistin von Jörg Thadeusz

erschienen bei Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 978-3462042627

broschiert, 286 Seiten

Preis: € 14,95

Eine Bombe explodiert bei der Bruno-Fernsehpreis-Verleihung in Berlin und tötet 3 Menschen, über 250 weitere werden verletzt. Die Explosion könnte ein islamistisch Terroranschlag gewesen sein. Aber was hat ein deutscher Friseur, der in Amerika lebt, damit zu tun? Welche Rolle spielen eine Organisatorin des Balls? Die Polizei ermittelt…

In vielen kurzen Kapitel springt der Leser durch verschiedener Szenerien, die teilweise zusammenhanglos und verwirrend erscheinen. Auch die Personendichte vereinfacht die Geschichte nicht. Auf Grund des Covers hatte ich eine Geschichte mit viel Glamour erwartet, diesen Faktor habe ich aber beim Lesen des Buches vermisst.

Meiner Meinung nach ist das Buch zu durchstrukturiert. Keine Begegnung passiert wirklich zufällig, es gibt keinen Überraschungsmoment und viele Zusammenhänge bleiben unklar.

Die Personen sind teilweise leider nur sehr oberflächlich beschrieben. Bei einigen Charakteren hätte ich mir gewünscht mehr über ihr Innenleben zu erfahren, z.B. um manche Handlungen besser nachvollziehen zu können. Außerdem gibt es einige Personen, die zwar wichtig für den Verlauf der Geschichte sind, Einblicke in deren Leben sind aber eher uninteressant und haben mit der Geschichte selbst nichts zu tun.

Trotz allem kann ich nicht sagen, dass mir das Buch nicht gefallen hat. Es ist anders. Der Schreibstil von Jörg Thadeusz ist ungewöhnlich. Locker. Deshalb liest sich das Buch sehr flüssig. Ich hätte mir aber etwas mehr Tiefgründigkeit gewünscht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher..., Rezensionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s