Bülent Ceylan im Brückenforum Bonn (02. April 2011)

Gestern Abend war Bülent Ceylan mit seinem Programm „Ganz schön turbülent“ im Brückenforum in Bonn-Beuel zu Gast.

Spätestens seit RTL im September 2009 „Bülent Ceylan – live“ ausstrahlte, kommt keiner mehr an dem Türken mit Mannheimer Dialekt vorbei! Seit diesem Jahr gibt es außerdem die „Bülent Ceylan Show“, die Samstagabends auf RTL (wo sonst?) ausgestrahlt wird.

Schade nur, dass dank kommerziellem Erfolg auch die Hallen immer größer werden, in denen Ceylan auftritt: 2009 habe ich ihn in Bonn noch im Haus der Springmaus vor 280 Personen gesehen, in diesem Jahr waren um die 1.000 im Brückenforum. Diese Show war aber auch vermutlich die kleinste der ganzen Tour, denn jetzt folgen Auftitte vor 5.000 bis 15.000 Zuschauern (z.B. O2-Arena Berlin, Lanxess Arena Köln oder SAP Arena Mannheim). – Deshalb hatte ich meine Erwartungen an den gestrigen Abend runtergeschraubt…

Doch bereits zum Anfang der Show zeigt sich, dass meine Bedenken unbegründet waren, denn Bülent Ceylan hat nicht vergessen, dass auch er einmal ganz klein angefangen. So erzählt er von seinem ersten Auftritt im Haus der Springmaus vor nur sehr wenigen Zuschauern.

Steilvorlagen für Improvisationseinlagen boten ihm ein paar freigebliebene Sitzplätze in den ersten Reihen, die er spontan mit Gästen aus den hinteren Reihen auffüllte. Sprachlos wurde er auf der Bühne sogar zweimal, als plötzlich der ganze Saal johlte und applaudierte – nur der Künstler selbst wusste nicht warum! Die Türen hatten sich geöffnet und die fehlenden Gäste aus den ersten Reihen hatten den Saal betreten. Diese mussten Bülent erstmal Rechenschaft ablegen, warum sie zu spät kamen und wurden dann von ihm auf die vier leeren Plätze im hinteren Teil des Saales verwiesen. Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

„Schizo-Türke“ Bülent Ceylan, Sohn eines türkischen Vater und einer deutschen Mutter (er spricht aber kein Türkisch), versteht es sowohl seine deutschen als auch seine türkischen Mitmenschen auf’s Korn zu nehmen. So stand er als Klischee-Türke Hassan („Produzier‘ mich net“, „Ich kann Paranüsse knacke mit die Arschbacke“) , als arbeitsloser Monemer Harald, türkischer Gemüseverkäufer Aslan, Pelzverkäuferin Anneliese („Die Hoar“) und rassistischer Hausmeister Mompfred Bockenauer mit seiner „Bumbewassazang“ an. Geschichten über seinen deutscher Opa und seinen türkischer Vater sowie deren Rivalität sind ebenfalls wichtiger Bestandteil des Programms gewesen.

Als Mompfred begab sich Bülent Ceylan sogar ins Publikum, allerdings immer dicht gefolgt von seinem Bodyguard. Zu groß scheint die Angst, dass die ironisch-rassistischen Aussagen falsch verstanden werden könnten und dass ein aufgebrachter Zuschauer auf ihn losgehen könnte.

Von mir aus könnte man Anneliese und Mompfred weglassen, beim breiten Publikum scheinen diese beiden Charaktere aber am besten anzukommen…

Nach stehenden Ovationen gab er als Zugabe noch eine Gesangseinlage – und gemeinsam mit drei langhaarigen Rockern aus dem Publikum zeigt Bülent dann warum er lange Haare hat: zum Headbangen! Einige ältere Zuschauer haben hierbei jedoch fluchtartig die Halle verlassen. 😉

Im Anschluss an die Show gab es noch eine Autogramm-Stunde am Merchendise-Stand. Er hatte er angekündigt diese so lange durchzuziehen, bis jeder, der ein Autogramm haben wolle, auch eines kriegt. Der Auftritt ihm Brückenforum schien ihm sichtlich Spass gemacht zu haben.

Ich hatte nicht damit gerechnet, aber hat es wirklich durchgezogen! Von 1.000 Zuschauern hatten sich rund 300 am Merchendise-Stand eingefunden und Bülent Ceylan hat sich sogar die Zeit genommen mit jedem einzelnen ein Foto zu machen!

Am 02. Juni 2012 macht Bülent Ceylan übrigens mit seinem neuen Programm „Wilde Kreatürken“ ein „Stadion Special“ in der Frankfurt Commerzbank Arena.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kulturelles & Kabaratt abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Bülent Ceylan im Brückenforum Bonn (02. April 2011)

  1. Pingback: 15.000 über Nacht | Eifelmini's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s